Handwerkerleistungen steuerlich absetzen
Erneuerbare Energien
CO2-Gebäudesanierung
Förderberater der KfW
Vergütungssätze für Netzeinspeisung
KfW-Programm für energieeffizientes Bauen
Wohneigentumsprogramm
Fördermittel der Länder/ des Bundes
Absetzen von Solaranlagen
Wohnraum modernisieren
Barrierefreiheit

Handwerkskosten steuerlich absetzen:
NEU: Ab dem 1. Januar 2009 können Sie sich bis zu 1.200 Euro vom Finanzamt erstatten lassen, wenn Sie Handwerkerleistungen steuerlich absetzen. Bis zu 6.000 Euro im Jahr können abgesetzt werden, wovon das Finanzamt maximal 20% erstattet, also bis zu 1.200 Euro.

Fragen zu diesem Thema? Wir beraten Sie gern-
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!




Erneuerbare Energien:
Hier haben wir die wichtigsten Fördermöglichkeiten für Solar- und Photovolatikanlagen für Sie zusammengestellt:

Das Gesetz über erneuerbare Energieen (EEG) regelt die Abnahme und die Vergütung von ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenem Strom durch Versorgungsunternehmen.

Die Förderbank der Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt für den Bau von Photovoltaikanlagen bis zu einem Projektwert von 50.000 Euro günstige Kredite.

Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes können die Aufwendungen für den nachträglichen Einbau einer thermischen Solaranlage als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat ein Marktanreizprogramm aufgelegt, das den Einbau von Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung fördert.

Zusätzlich haben alle Bundesländer eigene Förderprogramme aufgelegt - eine Übersicht finden Sie bei uns unter Fördermittel der Länder.





CO2-Gebäudesanierung:
Förderung energetischer Sanierungen und Modernisierungen von Wohn- und Nichtwohngebäuden.

Die Energieeffizienz von Gebäuden und die damit verbundene Reduzierung des CO2-Ausstoßes spielen bei Neubauten und Modernisierungen eine immer wichtigere Rolle. Stetig steigende Energiepreise und Umweltauflagen machen ein Handeln immer notwendiger.

Um Ihnen die Finanzierung zu erleichtern, fördert die KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms energetische Sanierungsmaßnahmen sowohl als Zuschuss, als auch als Kreditvariante.

Aktuelle Infos der KfW: Energieeffizient sanieren und  zur Sonderförderung





Förderberater der KfW:
Mit dem interaktiven Förderberater der KfW-Förderbank können Sie Ihre ganz persönliche Anfrage starten und bekommen die KfW-Programme, die Sie für eine günstige Finanzierung Ihres Vorhabens nutzen können, sofort angezeigt.
Hier zum KfW-Förderberater.





Vergütungen für Netzeinspeisungen:
Am 06.06.2008 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2009) beschlossen. Dieses ist ab dem 01.01.2009 gültig.

Im EEG ist festgelegt, wie hoch die Einspeisevergütungen durch die Netzbetreiber sind. Diese Einspeisevergütung macht den Einstieg in die solare Stromerzeugung besonders interessant, da der Betreiber einer Photovoltaikanlage mit diesen Einnahmen fest rechnen und planen kann.
Interessantes und Wissenswertes, zum Beispiel wie hoch die aktuelle Vergütung ist finden Sie hier.



 

KfW-Programm für Energieeffizientes Bauen:
Die KfW-Förderbank gewährt für günstige Darlehen für die Errichtung, Herstellung und den Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern, der erforderliche energetische Standard ist durch einen Sachverständigen zu bestätigen. Gefördert werden Gebäude, deren Energiebedarf deutlich besser als der in der Energieeinsparverordnung (EnEV) für dieses Gebäude vorgeschriebene Grenzwert ist. Die Zahl nach dem Begriff KfW-Effizienzhaus zeigt auf, welchen maximalen Energiebedarf das Gebäude gegenüber einem Standard-Neubau haben darf. Der zulässige Energiebedarf eines KfW-Effizienzhauses 55 beträgt somit nur 55 % des für dieses Gebäude maximal zulässigen Energiebedarfs nach EnEV.
Hier für Sie die KfW-Fassung.





Wohneigentumsprogramm:
Das KfW-Wohneigentumsprogramm eignet sich für alle, die ein Haus oder eine Wohnung bauen oder kaufen wollen und selbst darin wohnen möchten. Auch der Erwerb von Genossenschaftsanteilen wird gefördert.

Interessant: Gefördert werden alle Privatpersonen jeden Alters und Familienstandes.
Weiter zum KfW-Wohneigentumsprogramm.





Fördermittel der Länder/ des Bundes:
Eine allgemeine Aussage ist hierbei meist schwer zu treffen. Deshalb haben wir ein Beispiel, hier von Sachsen für Sie nachstehend dargestellt.

Sachsen
Die Fördermittel des Landes Sachsen werden über die Sächsische Aufbaubank beantragt.

Für weitere Regionen/Länder oder des Bundes, nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern individuell.





Absetzen von Solaranlagen:
Der nachträgliche Einbau einer thermischen Solaranlage ist nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs steuerlich absetzbar (Az.: IX R 52/02). Die Kosten können für vermietete Objekte demnach vom Vermieter als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Zwei Sonderregelungen müssen zudem beachtet werden. Der Erhaltungsaufwand kann wahlweise in einer Summe abgesetzt werden oder innerhalb von maximal fünf Jahren anteilsmäßig. Außerdem dürfen die Baumaßnahmen nach der Vorschrift des § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG innerhalb von drei Jahren 15 Prozent der Anschaffungskosten nicht übersteigen. Sonst können sie nur linear mit zwei Prozent abgeschrieben werden.

Weitere Informationen dazu stellen wir Ihnen gern bereit.





Wohnraum modernisieren:
Die KfW-Förderbank gewährt günstige Darlehen für:

-alle Maßnahmen im Rahmen der Modernisierung und Instandsetzung von Wohngebäuden

-die Verbesserung von Außenanlagen, bei Mehrfamilienhäusern ab 3 Wohneinheiten

Wer wird gefördert?

-Privatpersonen
-Mieter mit Zustimmung des Vermieters
-Wohnungsunternehmen und -Wohnungsgenossenschaften
-Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

Umfassende und stets aktuelle Informationen zu diesem Förderprogramm der KfW-Förderbank und den entsprechenden Konditionen erhalten Sie unter:

KfW-Programm Wohnraum modernisieren





Barrierefreiheit:
Im Alter wollen die meisten Menschen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Lässt die Mobilität langsam nach, können dafür allerdings einige Umbauten erforderlich werden. So kann beispielsweise der Einbau einer Fahrrampe für Rollstühle, die Verbreiterung von Türen, die Installation eines Treppenliftes oder der Einbau einer bodengleichen Dusche erforderlich und bezuschusst werden.

Dazu stehen zahlreiche Fördertöpfe in der EU, beim Bund, den Ländern und Gemeinden zur Verfügung, die abhängig von der individuellen Situation genutzt werden können. Bei fast allen Fördermitteln gilt der Grundsatz, dass diese vor Beginn der Umbaumaßnahme beantragt werden müssen.

Eine Auswahl an Leistungen haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt.

Die kfw-Bank bietet seit dem 01.04.2009 ein neues Förderprogramm „Wohnraum Modernisieren – Altersgerecht Umbauen“ an und finanziert mit zinsgünstigen Krediten alle Maßnahmen, die Menschen unabhängig von Alter und jeglicher Einschränkung eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglicht.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern umfassend darüber!




Fragen zu diesen Themen oder Ihr Thema nicht dabei? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten kostenlos und individuell!

 


 5 Jahre Garantie
geben wir Ihnen auf gebrachte Bauleistungen von uns. Wir schaffen Vertrauen!
Keine unnötigen und versteckten Kosten, Wir garantieren einen kostenlosen und schnellen Service beim Kostenvoranschlag!
Jetzt NEU!
Erst schauen - dann bauen!


Wir digitalisieren Ihnen Ihre Idee. Das lässt Ihnen die Möglichkeit Farbe und Form bereits vor Baubeginn anzusehen. Ein kostenloser Service bei Ausführungszusage.